fernweh


"Einmal im jahr solltest du einen Ort besuchen an dem du noch nie warst" sagt der Dalai lama


 

...überkommt mich dann halt doch immer wieder. So spannend es auch in der Nähe sein kann, umso interessanter und aufregender ist es dann halt doch so ganz weit weg. Meine Reiseplanung läuft sowieso ununterbrochen. Dabei plane ich auch mehrere Trips parallel. So habe ich immer ein Ziel vor Augen. Wenn es nicht schnell genug geht, packt es mich immer öfter auch spontan und ich schnappe mir mein Zeug und mach die Biege. Irgendwo raus, dafür braucht es nicht viel Planung. Hauptsache weg!


Wichtig, wenn schon weit, dann wie der Dalai Lama eben sagt, muss es mindestens einmal im Jahr ein Ort sein, an dem ich noch niemals nie gewesen war. Manchmal schaue ich mir dann auch eine Weltkarte an und überprüfe wo war ich noch nicht und was interessiert mich noch. Dann lege ich los mit recherchieren. Ich gehe tatsächlich ganz altmodisch gerne in die Stadtbibliothek und hole mir kiloweise Literatur oder schaue mir natürlich andere Reiseblogs zur Inspiration an.  Für mich ganz wichtig ist immer, mit wenig Geld klarkommen, halbwegs ökonomisch reisen, sich in andere Kulturen eingrooven, mit den Leuten vor Ort in Kontakt Kommen, Konzerte und traditionelle Veranstaltungen besuchen und ganz und extra viel von dem lecker FOOD essen was typischerweise in meinem Reiseland auf die Teller kommt.

 

Eine Fernreise geht dann eher nicht so ganz spontan, sie bedarf doch einiger Vorbereitungen. Im Travel ABC findest du paar Tips.